Otto Schmidt Verlag

Das ändert sich 2019 im Arbeits- und Sozialrecht – Teil 2: Der neue Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung

Bei neu abgeschlossenen Entgeltumwandlungen zum Aufbau einer Betriebsrente muss der Arbeitgeber ab dem 1.1.2019, sofern in Tarifverträgen nichts anderes vereinbart ist, seine ersparten Sozialversicherungsbeiträge, max. 15 %, zugunsten der Beschäftigten an die Versorgungseinrichtung (Pensionskasse, Pensionsfonds oder Direktversicherung) weiterleiten. Bei bereits vor 2019 vereinbarten Entgeltumwandlungen gilt die neue Verpflichtung ab 2022.

Mehr zum Thema:

  • Schipp, Der neue obligatorische Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung - Voraussetzungen, Höhe des Zuschusses und Berechnungsbeispiele, ArbRB 2018, 343 ff.

Sie sind noch kein Abonnent, interessieren Sich aber für den Aufsatz? Dann testen Sie gerne kostenlos den Arbeits-Rechtsberater oder das Berater-Modul Arbeitsrecht.

-->
Verlag Dr. Otto Schmidt vom 21.12.2018 15:47
Quelle: BMAS PM vom 17.12.2018

zurück zur vorherigen Seite